Über uns

Diese Internetseite wurde ehrenamtlich von Privatpersonen erstellt und dient keinem kommerziellen oder gewerblichen Zweck. Wir generieren mit dieser Website und den zugehörigen Social-Media-Kanälen keinerlei Umsätze.

Wir kannten Tristan nicht persönlich. Da Tristans Eltern verstorben sind, haben wir es uns zum Ziel gesetzt, sein Andenken in Würde aufrecht zu erhalten und auf sein Schicksal aufmerksam zu machen – in der Hoffnung, dass die Umstände seiner Ermordung doch noch aufgeklärt werden und sein Mörder gefasst wird. Dies ist für uns eine Herzensangelegenheit, da uns Tristans Schicksal besonders berührt. Wir arbeiten unabhängig von Initiativen, Vereinen und allen anderen Internetpräsenzen zum Mordfall Tristan und Tristan Brübach als Person.

Angesichts der Thematik rund um die grausame Ermordung eines Kindes legen wir ganz besonderen Wert auf einen respektvollen, würdevollen und pietätvollen Umgang mit diesem sensiblen Thema und haben uns nach bestem Wissen und Gewissen bemüht, unsere Website in einem entsprechenden, angemessenen Erscheinungsbild zu gestalten. Wir sind keine Polizisten, befürworten aber die polizeilichen Ermittlungen.
Wir distanzieren uns ausdrücklich von übler Nachrede sowie beleidigenden Äußerungen und Ansichten, die sich gegen Tristan Brübach als Person, dessen Angehörige und die Polizei richten. Wir distanzieren uns ferner ausdrücklich von Verschwörungstheorien und hobbykriminologischen Spekulationen zum Mordfall Tristan, die sich gegen die Ermittlungsarbeit der Polizei richten oder im Kontext mit antisemitischem, rechtsradikalem Gedankengut sowie spirituellen oder paranormalen Aktivitäten stehen.
2018 wurden wir vom Merkurist Frankfurt interviewt:
Mordfall Tristan: „Wir möchten, dass der Täter nicht zur Ruhe kommt“
Scroll to Top